Ki in der Dübener Heide

Gerade bin ich mit der Schlussüberarbeitung meines 6. Falles für Kirsten Stein fertig geworden. Diesmal ermittelt Ki in einem – fiktiven – Tal in der Dübener Heide. Fiktiv ist ebenso der Fall, um den es geht, und auch die Sekte, die sich ganz groß Mütterlichkeit auf die Fahnen geschrieben hat. Allerdings hat die Story einen realen Hintergrund, über den ich jedoch aus rechtlichen Gründen noch nichts verraten darf. Es laufen zur Zeit noch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Sobald die Presse darüber berichtet, werde ich dies hier auch auf meiner Website posten.

Am letzten Wochenende war ich vor Ort und habe mich von dem Flair der Heide inspirieren lassen. Hier ein paar Fotos von meinen Erkundungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.